Verkauf des ready4work-Kunstkalenders 2020 startet

Wolfsburg, 13. September 2019. Schön in Pink - so präsentiert sich das Titelblatt der auf 400 Exemplare limitierten Auflage des ready4work-Kunstkalenders 2020. Die inzwischen 16. Ausgabe des Kalenders der Künstlergruppe 10KW ist ab 19. September im Wolfsburger Handel erhältlich.


Der Verkaufserlös kommt erneut der Initiative ready4work zugute, die damit die Finanzierung zusätzlicher Ausbildungsplätze beim RegionalVerbund für Ausbildung e.V. fördert. Neben den 10KW gestalteten die Wolfsburger Gastkünstler Tim Dalhoff und Rainer Scheer je ein Monatsmotiv für die neue Kalenderauflage. Die Volkswagen
Group Services GmbH und die Wolfsburg AG unterstützten die Produktion als Sponsoren.


„16 Jahre Engagement, 16 Jahre Kunstkalender, das zeugt von Kreativität und von außerordentlichem Durchhaltevermögen. Wenn man zusätzlich noch weiß, dass jedes Kalenderblatt handsigniert ist, kann man nur den Hut ziehen“, freut sich Klaus
Mohrs, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins ready4work e.V., über die Aktion der Wolfsburger Künstlergruppe. Durch die bisherigen Einnahmen aus 15 Jahren Kalenderverkauf konnte ready4work 25 Ausbildungsplätze beim RVA
mitfinanzieren.


In diesem Jahr beteiligen sich der Fotograf Tim Dalhoff und der Bildhauer Rainer Scheer mit ihren Werken als Gastkünstler am Kalender. „Ich habe selbst mit einer Berufsausbildung zum Steinmetz hier in Wolfsburg die fachlich-handwerkliche Grundlage für meine berufliche Entwicklung gelegt. Dieser Einstieg sollte jedem jungen Menschen möglich sein“, erläutert Scheer seine Motivation, sich am Projekt zu beteiligen.

Initiatoren und von Beginn an aktiv sind die 10KW zu denen heute folgende Künstlerinnen und Künstler gehören: Eimo und Ingrid Cremer, Gerd Druwe, Renate Gallasch, Yoko Haneda, Irene Heimsch, Paul Kaminski, Rosi Marx, Heiko Tappenbeck und Doris Weiß.


Ab dem 19. September ist der großformatige Kalender zum Preis von 25 Euro an mehreren Verkaufsstellen in Wolfsburg erhältlich: in der Buchhandlung Sopper Vorsfelde, in den Geschäftsstellen der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung und der
Wolfsburger Nachrichten, in der KulturInfo im Alvar-Aalto Kulturhaus, im Museumsshop im Kunstmuseum, in der Buchhandlung Thalia und im Volkswagen-Shop Tor 17.

Bestellungen des Kalenders nimmt das Team von ready4work unter Angabe der
Adresse und Stückzahl per E-Mail unter info @ready4work.de oder der Telefonnummer 05361.897-1950 entgegen.


Im Förderverein ready4work e.V. kann sich jeder Interessierte zugunsten Jugendlicher engagieren, die trotz eigener Bemühungen seit mehr als einem Jahr ohne Ausbildungsplatz sind.


Wer Interesse hat, ready4work zu unterstützen, erhält im Internet
unter www.ready4work.de weitere Informationen.

Bildungsspender

Kostenlos RVA-Ausbildung unterstützen.
weiter...

Newsletter




Partner

Wolfsburg AGIG MetallStadt WolfsburgLandkreis GifhornIHK Lüneburg / Wolfsburgready4workKreishandwerkerschaftenLand NiedersachsenBundesagentur für ArbeitLandkreis HelmstedtEuropäischer Sozialfonds