Flash ist Pflicht!

RVA erhält eine weitere Auszeichnung

10.10.2011. In Hannover wurde dem RVA am Abend ein Sonderpreis für die erfolgreiche Arbeit mit Auszubildenden, die einen Migrationshintergrund haben, verliehen.

Seit 4 Jahren wird der Integrationspreis an mehrere Bewerberprojekte vergeben, jedes Jahr mit einem anderen thematischen Schwerpunkt.

2011 ging es um die erfolgreiche Integration von Migranten in Ausbildung und Beruf. Der RVA erhielt einen Sonderpreis, der mit 3000,- Euro dotiert ist.

Als beispielhaftes Projekt kann der RVA schon seit langer Zeit auf eine erfolgreiche Vermittlung von MigrantInnen in Ausbildung und letztlich in Beschäftigung zurückblicken. Bei einer ständigen Migrantenquote von ca. 30-40% wird ausdrücklich nicht der Schwerpunkt auf dieses Etikett gelegt, sondern die Vermittlung passiert „passend“ in der alltäglichen Arbeit ohne Rücksicht auf die Herkunft.

Exemplarisch als Azubis ausgewählt wurden:

  • Oksana Isaew, Auszubildende im dritten Ausbildungsjahr zur „Gestalterin für visuelles Marketing“ bei Fa. Fritz Hempel Wolfsburg GmbH sowie
  • Fehmi Kamberi, Auszubildender bei ACTIC-Fitness GmbH im ersten Ausbildungsjahr zum „Sport- und Fitnesskaufmann“

Beide haben die Preisverleihung vor Ort mitverfolgt und hatten schon im Vorfeld viel Spaß bei der Erstellung eines Einspielfilms für den Tag der Preisübergabe.

Verliehen wurde der Preis von der Niedersächsischen Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration Aygül Özkan.

(Fotos: RVA e.V.)

weitere Bilder zu der News

Bildungsspender

Kostenlos RVA-Ausbildung unterstützen.
weiter...

Newsletter




Partner

Land Niedersachsenready4workIG MetallBundesagentur für ArbeitLandkreis GifhornWolfsburg AGKreishandwerkerschaftenStadt WolfsburgEuropäischer SozialfondsLandkreis HelmstedtIHK Lüneburg / Wolfsburg