Geschichte

Der RegionalVerbund für Ausbildung e.V. (RVA) ist eine konzertierte Aktion in der Stadt Wolfsburg und den Landkreisen Gifhorn und Helmstedt, in der sich alle maßgeblichen Akteure auf dem Arbeitsmarkt - Arbeitgeber und Gewerkschaften - mit den Vertretern der Landes-, Kreis-, und Kommunalverwaltungen zusammengefunden haben, um gemeinsam sozial- und marktbenachteiligten Jugendlichen die Möglichkeit zu schaffen, einen Ausbildungsplatz im dualen System zu erhalten.


Bei dem für die Region zuständigen Arbeitsamt Helmstedt waren 1998 knapp 2500 arbeitslose Jugendliche erfasst. Handlungsbedarf war also gegeben. Der RVA wurde im September 1998 auf Initiative der Volkswagen Coaching GmbH, des VW-Betriebsrates und der IG Metall-Verwaltungsstelle Wolfsburg, der Stadt Wolfsburg und der Landkreise Gifhorn und Helmstedt gegründet. Weitere Gründungsmitglieder waren die IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg und die Kreishandwerkerschaften. Das Arbeitsamt Helmstedt war in diese Aktivitäten immer begleitend eingebunden.


Ziel des Projekts war die Schaffung von zunächst 250 Ausbildungsplätzen bis zum Oktober 2000. Aufgrund der Erfolge wurde die Gesamtzahl der zu gewinnenden Lehrstellen bis 2003 auf 730 erhöht. Durch eine Initiative des Projektes ready4work konnten 2003 weitere 80 Ausbildungsplätze mitfinanziert werden. Auch in den Ausbildungsjahren 2004 bis heute werden jährlich jeweils ca. 100 Lehrstellen in der Region geschaffen und von ready4work unterstützt.

Träger 
Stadt Wolfsburg, Landkreis Gifhorn, Landkreis Helmstedt, Volkswagen AG, IHK Lüneburg-Wolfsburg, Kreishandwerkerschaften Gifhorn, Helmstedt, Wolfsburg

Förderer 
Stadt Wolfsburg, Landkreis Gifhorn, Landkreis Helmstedt, Volkswagen AG, ready4work, Europäischer Sozialfond

Förderer zur Gründungszeit waren zusätzlich
Land Liedersachsen, Volkswagen Coaching GmbH (heute: Volkswagen Group Academy), Arbeitsagentur Helmstedt, IG Metall Verwaltungsstelle Wolfsburg, ARGEN Wolfsburg, Helmstedt, Gifhorn

Vorstand
Vorsitzende: Iris Bothe, Stadt Wolfsburg
1. Stellv. Vorsitzender: Dr. Stefan Kreher, Volkswagen Group Academy
2. Stellv. Vorsitzender: Hans Werner Schlichting, Landkreis Helmstedt
3. Stellv. Vorsitzende: Rolf Amelsberg, Landkreis Gifhorn
Vorstandsmitglieder: Claudius Nitschke, Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg; Michael Wilkens, IHK Lüneburg-Wolfsburg; Gerardo Scarpino, Betriebsrat Volkswagen AG

Geschäftsführerin
Elisabeth Krüger

Bildungsspender

Kostenlos RVA-Ausbildung unterstützen.
weiter...

Newsletter




Partner

ready4workLandkreis GifhornWolfsburg AGLand NiedersachsenLandkreis HelmstedtKreishandwerkerschaftenEuropäischer SozialfondsIG MetallIHK Lüneburg / WolfsburgStadt WolfsburgBundesagentur für Arbeit