Augenoptikerin

Es gibt drei verschiedene Bereiche.

 

Ich bin in einem privaten Unternehmen und arbeite mal mit Kunden zusammen,

 

also vorne im Verkauf oder mache ganz normale Büroarbeit.

 

Im Verkauf gehe ich auf die verschiedenen Wünsche der Kunden genau ein,

 

um Ihnen anschließend eine Brille, die nach Ihren Vorstellungen gefertigt wurde, abzugeben.

 

 

Auch wenn es vielen nicht bewusst ist, es ist ein handwerklicher Beruf.

 

In der Werkstatt baue ich sozusagen die Gläser, also die Glasrohlinge in die entsprechend Fassung ein,

 

das bedeutet, ich schleife diese Rohlinge mit dem Automat oder auch per Hand.

 

In diesem Beruf kann man sich auch mit den entsprechenden Materialien selbst eine Brille bauen.

 

Es gibt viele Sachen als Augenoptiker/in wo man merkt, dass man viel handwerkliches Geschick mitbringen sollte.

 

Janina Brosda

Berufe:

Bildungsspender

Kostenlos RVA-Ausbildung unterstützen.
weiter...

Newsletter




Partner

IHK Lüneburg / WolfsburgWolfsburg AGready4workLandkreis HelmstedtLandkreis GifhornBundesagentur für ArbeitStadt WolfsburgLand NiedersachsenKreishandwerkerschaftenEuropäischer SozialfondsIG Metall